Tag der klementinischen Gemeinschaft - 16. Sept. 2022

Altklementiner in Dalheim.JPG

Der Vorstand des Frdervereins St. Klemens e.V. hat sich sehr gefreut, dass seine Einladung zum jhrlichen Begegnungstag in Bad Driburg auf groe Resonanz gestoen ist. 36 ehemalige Schler von St. Klemens hatten sich zur Teilnahme angemeldet und reisten am Freitag, 16. Sept. 2022, nach Bad Driburg an. Fast ebenso viele hatten im Vorfeld ihr groes Bedauern mitgeteilt, nicht teilnehmen zu knnen, sei es aus Grnden des Alters, krankheitsbedingt, sei es, weil der Termin nicht passte oder die Anreise viel zu weit war.


Nachdem sich alle Angemeldeten pnktlich im Hotel "Zum Braunen Hirschen" eingefunden hatten, erffnete der Vereinsvorsitzende Alfred Thiemann um 11.15 Uhr die jhrliche Mitgliederversammlung. Gegenstand der Aussprache waren unter anderem: Konzipierung eines zweiten Bandes zur Geschichte von St. Klemens; Anbringung eines Infoschildes am Rad- und Wanderweg vor dem Driburger Klemensheim, das fr alle Passanten sichtbar auf die Geschichte des Hauses hinweist; geplante Renovierung des "roten Hauses", das mittlerweile unter Denkmalschutz steht; Suche nach einem neuen Vereinskassierer, der die Aufgaben des im Frhjahr 2021 pltzlich verstorbenen Klemens Maurer bernehmen kann; Suche nach einer weiteren Person, die den amtierenden Schriftfhrer Adalbert Hanisch untersttzt.

Nach einem kleinen Mittagsimbiss begab sich die Gruppe mit dem Reisebus zum ehemaligen Augustinerkloster Dalheim. Dort reizte in Erinnerung an die eigene Schulzeit im Klemensheim die exzellente Sonderausstellung „Latein. Tot oder lebendig!?“ der Stiftung Kloster Dalheim. (vgl. Lateinausstellung Dalheim).

 

 

Anhand der Biographie einzelner ausgewhlter Persnlichkeiten, angefangen von Cicero ber Augustinus, Roswitha von Gandersheim und Hildegard von Bingen bis zu Personen der Gegenwart, wurde die kulturelle Bedeutung der lateinischen Sprache als Lingua franca des Abendlandes auf sehr kurzweilige und interaktive Weise von zwei sehr gut aufgestellten Museumsfhrerinnen thematisiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Rckweg nach Bad Driburg fhrte die Gruppe zunchst nach Kleinenberg. In der dortigen Marienkapelle "Auxiliatrix de monte modico", einem der ltesten Wallfahrtsorte Westfalens, feierte Altklementiner Johannes Baptist Seves (Abitur 1963) mit den anwesenden Altklementinern und einigen Glubigen aus Kleinenberg einen sehr zu Herzen gehenden Gottesdienst.

 

Er erinnerte daran, wie im Jahr 1960 das Wallfahrtsziel Kleinenberg die vormalige Hauswallfahrt der Klementiner zum Stellbergkreuz ablste, woran er selbst damals mageblich mit beteiligt gewesen war. In sehr persnlichen Worten erschloss er den Mitfeiernden die Wallfahrtskirche Kleinenberg und generell die Bedeutung des Pilgerns - "Ich bin dann mal weg" - fr die religise Lebensfhrung.

Zurckgekehrt nach Bad Driburg, erwartete die Gruppe ein von Marianne Schulz wie in den vergangenen Jahren auch bestens ausgewhltes, festliches Abendessen im „Braunen Hirschen“.

 

HINWEIS: der nchste Tag der klementinischen Gemeinschaft wird am Freitag, 15. September 2023, wiederum in Bad Driburg stattfinden.

 

 

 

Einladung
zur Mitgliederversammlung 2022
Frderverein St. Klemens e.V.

Freitag, 16. Sept. 2022, 11.00 Uhr
Hotel-Restaurant „Zum braunen Hirschen“

Tagesordnung

  1. Begrung und Feststellung der Beschlussfhigkeit
  2. Verlesung und Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2021
  3. Antrge zur Ergnzung der Tagesordnung
  4. Bericht des Vorstandes, Kassenbericht des Schatzmeisters und Bericht der Kassenprfer – Aussprache ber die Berichte
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Vorstandswahl
  7. Verschiedenes

gez. Alfred Thiemann, Vorsitzender